Willkommen zu unserem Hochzeitsblog

Hochzeitskleider 2016

Hochzeitskleider 2016

Der wohl schönste Moment der Hochzeitsvorbereitung ist die Wahl des Brautkleides.Wie wird es aussehen, das Traumkleid, in dem man den schönsten Tag seines Lebens verbringen wird? Dieses eine Kleid, in dem man dem Mann seiner Träume das Ja-Wort geben wird? Das ihn den Atem stocken lässt?

Es wird das für Sie schönste Kleid sein! Achten Sie beim Aussuchen Ihres Brautkleides einfach nur auf Ihr Lächeln und das Strahlen Ihrer Augen, sie werden Ihnen verraten, dass Sie nicht mehr weiter suchen müssen. Ganz ähnlich, wie bei Ihrem Traummann. Jetzt stellt sich für alle 2016er Bräute natürlich die Frage, wie denn die Brautmode in dieser Saison aussieht. Die gute Nachricht zuerst: die Hochzeitsmode bietet weiterhin so viele Facetten, dass für jeden Geschmack das Richtige dabei sein wird! Egal, ob Sie für einen Tag Prinzessin sein möchten oder lieber in einer ganz schlichten Robe vor den Altar treten möchten - Sie werden Ihr Traumkleid bei uns finden. Auch, wenn alle Stilrichtungen in der Brautmode vertreten sind, zeichnen sich klare Trends in den Kollektionen der Designer ab: VintageWer seine Hochzeit im angesagten Vintage-Style feiern möchte, wird die Brautmode 2016 lieben! Das Herz der modebewusste Boho-Braut wird höherschlagen, wenn Sie die Kollektionen von Rembo Styling, Lilurose, Villais - Cala Bride from Ibiza oder Inmaculada Garcia sieht! Zarte Spitze, fließende Stoffe, entzückender Tupfentüll, verpielte Elemente oder auch ganz edel und schlicht - so abwechslungsreich und wunderschön sind die Vintage-Brautkleider 2016. Edel & KlarDie Designerlabel Jesús Peiró und Pronovias prägen diesen spanischen Stil: Brautkleider aus Mikado-Seide oder Satin in ganz klaren Schnitten. Edel und chic, ohne viel Chichi, verleihen diese eleganten Roben der Braut einen fast adeligen Look. Die Brautkleider in dieser Stilrichtung können sowohl figurbetont, als auch üppig gestaltet sein. Einige Modelle sind auch mit einer abnehmbarer Schleppe oder einem Spitzenjäckchen versehen. HochgeschlossenIn dieser Saison muss das Brautkleid nicht unbedingt Schulterfrei sein. Die Designer haben sich viele verschiedene Trägervarianten und hochgeschlossene Oberteil-Lösungen überlegt, die absolut überzeugen. Viele Bräute fühlen sich einfach wohler, wenn ihre Schultern bedeckt sind. Das Hochgeschlossen aber auch sehr sexy sein kann, stellen Labels wie Pronovias oder Sposa Toscana unter Beweis. Das Dekolleté wird hier bei vielen Kleidern mit zarter Spitze oder transparentem Softtüll umspielt und sieht absolut hinreißend aus. Tiefe RückenGerade wenn das Kleid vorne hochgeschlossen ist, darf die Braut gerne ihren schönen Rücken zeigen – der kann ja bekanntlich auch entzücken. Tiefe Rückenausschnitte sind deshalb in den Brautmodekollektionen fast aller Designer in diesem Jahr eines der absoluten Highlights. Tattoospitze Ein weiterer edler Trend der Brautmode 2016 ist die Tattoospitze. Kleider, die mit diesen besonderen Spitzenapplikationen versehen sind, wirken sehr raffiniert, da die Elemente auf hautfarbenem Softtüll angebracht sind und damit so aussehen, als würden sie direkt auf der Haut aufliegen. Die Applikationen sind meist im Rücken-, Schulter- oder Dekolletébereich angebracht. Diese Brautkleider muss man tragen, um ihre besondere Wirkung zu sehen – am Bügel kommt der Effekt nicht zur Geltung. Romantisch Auch die klassisch-romantische Braut wird mit der Brautmode 2016 mehr als glücklich sein und sich in ihr persönliches Traumkleid verlieben. Leichte Stoffe, A-Linie, oft schulterfrei oder mit zarten Trägern sind beispielsweise die Brautkleider von Ladybird oder Nicole Spose. Auf Wunsch können hier auch einige Modelle mit farbigen Blüten- oder Spitzenapplikationen versehen werden. Extravagant Auch die extravagante Braut kommt in dieser Saison voll auf ihre Kosten! Dabei kann die individuelle Stilrichtung sehr unterschiedlich sein. Es gibt z.B. sexy Vokuhila-Brautkleider, also vorne-kurz-hinten-lang, bei denen das Bein schön zu sehen ist. Oder Kleider mit abnehmbaren Röcken. Hier ist ein schicker hoher Schuh natürlich von Vorteil. Sposa Toscana hat hier sehr schöne Modelle in der Kollektion. Auch die Brautkleider von Agora sind super extravagant – sie zeichnen sich unter anderem durch teilweise transparente Korsagen und super tiefe Rücken aus. Aber auch durch die Farbe des Kleides kann man sich von anderen Bräuten sehr abheben: Agora-Brautkleider gibt es beispielsweise auch in Gold, Creme oder Schwarz! Sie sehen, die Trends gehen in ganz unterschiedliche Stilrichtungen – und das ist auch gut so! Denn so unterschiedlich die Brautkleider sind, so verschieden sind auch die Bräute, die sie tragen. Wir sind gespannt, welches Ihr persönliches Traumkleid sein wird und freuen uns sehr, wenn Sie dieses bei uns in Augsburg finden möchten und werden.HerzlichstIhr Traumwelt-Team

12