Brautkleid in I-Linie

Die I-Linie Das zeichnet sie aus

Die Bezeichnung I-Linie leitet sich von der lang gestreckten Optik, die an den Buchstaben I erinnert, ab. Oft spricht man formbedingt auch von der Bleistift-Linie. Kleider in dieser Stilrichtung sind oft aus fließenden Stoffen, wie Chiffon oder Softtüll gefertigt und sehr körpernah geschnitten.

Sowohl kleinere, als auch große Frauen können diesen Schnitt sehr gut tragen. Viele Brautkleider aus der momentan sehr angesagten Vintage-Stilrichtung, sind in der I-Linie geschnitten. Firmen wie Rembo Styling, Villais – Cala Bride from Ibiza, Lilurose oder Inmaculada Garcia haben ganz zauberhafte Modelle in dieser Form in ihren aktuellen Kollektionen.

Aber nicht nur Boho- und Vintage-Bräute verlieben sich in ein Brautkleid in I-Linie – denn jeder, der ein luftig-leichtes Brautkleid mit viel Bewegungsfreiheit sucht, ist hier genau richtig.

Wichtig: auch unter einem schmalen Rock sollte nicht auf einen Reifrock verzichtet werden. Denn dieser sorgt dafür, dass die Braut sich problemlos bewegen kann, auch beim Tanzen oder Treppensteigen.

Viele lange Abendkleider sind ebenfalls in der I-Linie geschneidert.